Wie du eine treue Community aufbaust

Du veröffentlichst bereits Inhalte, deine Community befindet sich aber noch im Aufbau? Dann erhälst du in diesem Schritt wertvolle Tipps, wie du deine Community vergrößern oder eine Beziehung zu ihr verbessern kannst.

1. E-Mail-Adressen einsammeln

Das Ziel ist, passive Nutzer:innen zu engagierten Community-Mitgliedern zu machen. Das schaffst du durch direkten und persönlichen Austausch. Ein sehr guter Weg, die Menschen zu erreichen, die an deinen Inhalten interessiert sind, ist per E-Mail.

Mit dem Schwebebutton von Steady kannst du super einfach E-Mail-Adressen einsammeln – ohne dafür schon ein Mitgliedschaftsprogramm starten zu müssen. Wenn du das ausprobieren möchtest, helfe ich dir gerne dabei. Schreib mir einfach!

2. Regelmäßig und persönlich interagieren

Mit personalisierten E-Mails, Umfragen oder Abstimmungen kannst du Menschen aus deiner Community mobilisieren und enger an dich binden. Je öfter jemand mit dir interagiert, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese Person wieder zu deiner Publikation zurückkehrt.

Überlege dir, welche Art von Beteiligung zu dir passt – in unserem Blog findest du nützliche Tipps.

Mehr zum Thema Community-Building

Das mitgliederfinanzierte Online-Magazin Krautreporter hat viel dazu geforscht, wie Publisher eine nachhaltige Beziehung zu ihrem Publikum aufbauen – hier findest du alle Ergebnisse. (Englisch)

Im Harvard Business Review schreiben Jeffrey Bussgang und Jono Bacon, warum Community-Building gerade jetzt das Gebot der Stunde ist und beschreiben die sieben Schlüsselelemente starker Communitys. (Englisch)

Emily Goligoski und Stephanie Ho vom Membership Puzzle Project erklären, warum deine Community dir gerne hilft und nennen 25 Aufgaben, die du an sie weitergeben kannst. (Englisch)

Du möchtest mehr dazu erfahren, wie du erfolgreich mit deiner Community interagieren kannst?

Dann werde Teil unserer Independent Media Community und erhalte kuratierte Tipps oder tausche dich mit anderen Medienmacher:innen aus.

Noch Fragen?

Schreib Manuel!
Er hat den Crashkurs verfasst und hilft dir gern weiter.

Zurück zur Übersicht.