Was du dir bei erfolgreichen Steady-Publishern abschauen kannst

Nichts motiviert so sehr wie inspirierende Geschichten von Menschen, die geschafft haben, was man selbst erreichen möchte. Auf Steady gibt es mehr als 600 Publisher, die nachhaltige Einnahmen erzielen. Regelmäßig teilen sie mit uns ihre Erfahrungen. Lass dich inspirieren!

Die rumänische Nachrichtenseite Inclusiv sammelte mehr als 100.000 Euro an jährlichen Mitgliedsbeiträgen von mehr als 1.600 Personen ein – schon vor dem offiziellen Launch der Seite. Mitgründer Ștefan Mako beschreibt im Detail, wie er und sein Team dabei vorgegangen sind (Englisch).

Frank Joung von Halbe Katoffl schreibt, wie er seine anfänglichen Zweifel überwunden hat. Als er dann die ersten Mitglieder gewinnen konnte, hat er verstanden, warum seine Hörer:innen für seinen Podcast zahlen, auch wenn sie ihn kostenlos hören können.

Der Aktivist für Inklusion Raul Krauthausen erzählt im Interview, wie Mitgliedschaften und Aktivismus zusammenpassen, wie Publisher mit ihren Mitgliedern interagieren können – und warum Publisher bei den Gegenleistungen gut überlegen sollten, wie viel sie leisten können.

Minh Thu Tran vom Podcast Rice and Shine betont im Interview mit Steady, wie wichtig es für Publisher ist, transparent zu machen, wofür sie das Geld aus Mitgliedschaften brauchen.

Der Newsletter whathappened – ehemals theGrind – hat sein Mission Statement sehr gut herausgearbeitet. Lies in Dimitri Choufatinskis Gastbeitrag, wie er es geschafft hat, seinen Newsletter neutral und werbefrei zu halten.

Übrigens kannst du dir hier die Projekte aller Steady-Publisher ansehen. Schau dir doch mal die Steady-Seiten von KrautreporterThe Pod oder Übermedien genauer an. Wie kommunizieren sie ihre Mission? Was bieten sie ihren Mitgliedern an? Wie machen sie Werbung für ihr Projekt? Bestimmt kannst du ein paar Ideen sammeln, um dann mit Schwung in dein eigenes Mitgliedschaftsprogramm zu starten.

Du möchtest dich mit anderen Medienmacher:innen austauschen?

Werde Teil unserer Independent Media Community und sprich mit Leute, die schon gemacht haben, was du schaffen willst.

Noch Fragen?

Schreib Manuel!
Er hat den Crashkurs verfasst und hilft dir gern weiter.

Zurück zur Übersicht.